Unsere Hut-Materialien – für jeden Moment das Richtige

Von Haarfilz und Leder über Milanstroh, Abacá oder Crinol bis hin zu Federn in allen Varianten: Wir legen großen Wert auf die Qualität unserer Rohstoffe für unsere handgefertigten Hüte und nehmen uns viel Zeit, die Besten zu finden.

Auch die Wahl unserer Lieferanten überlassen wir nicht dem Zufall. So beziehen wir beispielsweise unser Crinol aus der weltweit ältesten Geflechtfabrik, unser edles Alpaka-Garn von einem italienischen Traditionshersteller und unsere Federn vom Lieferanten des Pabstes.

Denn ganz gleich ob luftig-leichter Sommerhut oder kuschelig-warme Wintermütze: Schönheit und Funktion eines Hutes beginnen beim perfekten Material.

Entdecken Sie die Vielfalt unserer Hutmaterialien!

Milanstroh – das Klassische

Für unsere feinen handgemachten Strohhüte verwenden wir Flechtborten, die aus den Halmen der Reispflanze hergestellt werden. Je feiner die Halme, desto qualitativ hochwertiger die Flechtborte. In unserem Atelier arbeiten wir am liebsten mit der feinsten Qualität: Diese Reisstroh-Borten sind nur ca. 3-4 mm breit und deshalb extrem schwierig zu verarbeiten. Doch dank dieser Feinheit können wir damit wirklich ausgefallene, skulpturale Hüte nähen.

Und nicht nur die Form ist besonders: Unsere Hüte aus 100% naturbelassenem Milanstroh haben einen matten, dezenten Glanz und eine feine Oberfläche. Sie sind sehr formbeständig, dabei flexibel, anschmiegsam und absolut lichtdicht. Ein solcher Hut begleitet Sie viele Jahre und erhält dabei eine zarte Patina, die ihn zu Ihrem ganz eigenen Unikat macht.

Diese Hüte sind 100% natürlich und 100% vegan.

handgefertigter Strohhut by Hutmanufaktur Modist Nicki Marquardt

Crinol – das Unübertreffliche

Crinol ist ein wahres Luxusmaterial.

Transluzent und mit mattem edlen Glanz wurde es als modernes Rosshaar erdacht. Während früher das Schweifhaar der Pferden als Ausgangsmaterial für edle Hüte diente, ist die heutige Crinolborte aus Polyester. Und vereint alle Eigenschaften, die ein vortrefflicher Hut haben sollte:
leicht, formbeständig, atmungsaktiv, flexibel und geschmeidig.

So verformt sich ein Hut oder Headpiece aus Crinol nicht und ist absolut koffertauglich.
Wie die veganen Fasern verarbeiten wir Crinol als Flechtborte in unterschiedlichen Breiten. Je feiner die Borte, umso höher die Qualität und desto besser die Eigenschaften.

Luxus bedeutet hier: Wir verarbeiten die schmalste Borte für das schönste Produkt. Es gibt kaum noch ein Atelier weltweit, das neben uns diese Technik beherrscht.
Wir beziehen unser Crinol aus der weltweit ältesten Geflechtfabrik – der einzigen in der Schweiz, die noch Hutgeflechte produziert.

Couture Hut handgefertigt  Crinol mint by Hutmanufaktur Modist Nicki Marquard

Sisol – das Elegante

Sisal ist eine Naturfaser, die aus einer speziellen Agavenart gewonnen wird. Aus den versponnenen Sisal- Fasern werden unsere Sisolkapline hergestellt.

Diese Hut-Rohlinge sind, anders als unsere genähten Strohhüte, in einem Stück geflochten. Sie dienen dann als Ausgangsform für die Sommerhüte, die wir in der Hand formen, bügeln und speziell bearbeiten: Sisolkapeline sind die Basis für unsere Couture Hüte sowie Fascinator für Hochzeiten und besondere Anlässe.

Mit ihrem seidigen Glanz sehen sie unvergleichlich edel und elegant aus – und sind federleicht zu tragen. So zart wie sie sind, sollten sie auch behandelt werden: Denn sie sind etwas empfindlicher gegen Druck und Nässe.

Couture Hut handgefertigt pink rot by Hutmanufaktur Hutdesign Modist Nicki Marquardt

Abacá – die Talentierte

Wir lieben dieses Material!
Wir fertigen unsere Rollables, die rollbaren und alltagstauglichen Sommerhüte aus diesem Material.
Denn Abacá sieht nicht nur wunderschön aus und fühlt sich gut an. Sie ist eine Faser, die alles mitmacht und alles verzeiht. Sie hat von Natur aus einen seidigen Glanz, ist langlebig, feuchtigkeitsbeständig und dabei sehr leicht.

Unsere Rollables, die rollbaren und alltagstauglichen Sommerhüte fertigen wir aus Abacá, ebenso viel unserer Herrenhut-Modelle für den Sommer.

Die Abacá-Faser wird aus den Blättern einer besonderen Bananenpflanze gewonnen, der Musa textilis. Sie ist die einzige natürliche Faser, die salzwasser-resistent ist. Nicht umsonst werden auch Schiffstaue daraus gemacht.

Außerdem ist sie die Stärkste unter den Naturfasern. Sie ist reißfest und bricht nicht. Das macht sie zum idealen Material für unsere anspruchsvollen Sommer- und Rollhüte:
So kann man sie bedenkenlos knicken und knautschen.

Flechtborten aus Abacá-Fasern gibt es in unterschiedlichen Breiten. Wir verarbeiten sie alle, aber natürlich am liebsten die ganz feinen. So sehen auch unsere Couture-Hüte und Fascinator aus Abacá erlesen aus und sind dabei leicht und unkompliziert zu tragen.

100% natürlich, 100% vegan.

Herrenhut handgefertigt grau by Hutmacher Hutmanufaktur Hutdesign Modist Nicki Marquardt

Toyo-Paper – das Angenehme

Toyo-Paper ist das Material für unsere sommerlichen Falthüte: die Clutch Hats Austin, Alice und Tucson sowie unsere verschiedenen Modelle an Pack Its sind daraus gefertigt.

Die japanische Papierborte ist genauso knautschbar und biegsam wie Abacá.
Hüte aus Toyo-Paper sind glatt, dicht und sehr angenehm zu tragen – nicht zuletzt da das Material aus 90% Cellulose und 10% Baumwolle besteht.

Die Borten sind dabei dicht verflochten, aber trotzdem luftig und atmungsaktiv. Im genähten Zustand bieten unsere Hüte aus Toyo-Paper bis zu 100% Sonnenschutz. Die Färbungen unserer Hüte aus Toyo-Paper sind zart meliert, so dass sie ein lebendiges Aussehen erhalten und sich gut zu verschiedenen Outfits kombinieren lassen.

100% natürlich, 100% vegan

faltbarer Hut handgefertigt honig by Hutmanufaktur Hutmacher Modist Nicki Marquardt

Raffia – das Sportliche

Die Raffia-Faser wird aus den Blättern der afrikanischen Raffia-Palme gewonnen und ist sehr strapazierfähig und langlebig. Dank dieser starken Fasern sind unsere Hüte aus Raffia sehr biegsam und feuchtigkeitsbeständig. Das macht sie zu unkomplizierten Begleitern mit einem sportlich- sommerlichen Look – im Urlaub oder für jeden Tag.

100% natürlich. 100% vegan

Sommerhut Damen handgefertigt natur by Hutmanufaktur Hutdesign Modist Nicki Marquardt

Baby-Alpaka – das Kuschelige

Für unsere handgestrickten Mützen verwenden wir ausschließlich feine italienische Baby-Alpaka- Wolle – aus Überzeugung.

Denn die Wolle der Kamele aus den Anden hat dank ihrer speziellen Faserstruktur viele besondere Eigenschaften: Sie speichert die Wärme, wirkt feuchtigkeits- und schmutzabweisend und ist undurchlässig für UV-Strahlen. Dabei ist sie 3x reißfester als Schafwolle, verfilzt weniger und fühlt sich besonders weich und leicht an.

Der Grund? Die zarten Fasern. Sie sind doppelt so fein wie bei Merinowolle und kratzen garantiert nicht.

Unser Baby-Alpaka-Garn hat zusammen mit Baby-Royal die höchste Qualität, die als Alpaka-Garn erhältlich ist. Wir beziehen unsere Wolle von einem Hersteller aus Italien, der sich auf die Garnherstellung aus Alpaka spezialisiert hat. Er produziert im eigenen Unternehmen und ist Mitglied in der International Alpaca Association.

Mütze Alpaka Damen handgestrickt blau by Hutmanufaktur Hutdesign Modist Nicki Marquardt

Haarfilz – der Weiche

Für unsere Winterhüte und warmen Falthüte verwenden wir edle Filze aus dem Haar von Kaninchen, Hase oder Kaschmirziege. Diese sogenannten Haarfilze sind besonders weich und wärmend. Dabei passen sie sich der jeweiligen Witterung und Temperatur an. Durch ihre atmungsaktive Struktur schwitzt man nicht, während das Haar gleichzeitig wie eine natürliche Imprägnierung wirkt.

So bleiben Hüte aus Haarfilz auch bei Regen und Schnee formbeständig. Zum Vergleich: Ein Hut aus Wollfilz verliert bei Nässe leicht seine Form. Außerdem kann Wollfilz kratzen und fühlt sich oft rau, brüchig, und starr an.

Wir gehen keine Kompromisse bei Tragekomfort oder Look ein, deshalb lieben wir Haarfilz mit all seinen Qualitäten und verwenden ihn in den verschiedensten Farbtönen und Oberflächen. Diese Rohfilze lassen wir genau nach Vorgabe für uns in Portugal produzieren – in einem der letzten Betriebe weltweit, die Hutstumpen und -kapeline noch ganz nach Kundenwunsch herstellen.

Cloche Hut handgemacht rot  Damen  by Hutmanufaktur Hutdesign Modist Nicki Marquardt

Leder – das Zeitlose

Aus Leder fertigen wir ganze Hüte und Fascinator oder Teile von Hüten und Garnituren.
Dabei verarbeiten wir rein vegetabil gegerbtes Leder, das wir in unterschiedlichen Stärken direkt von unserer Gerberei in Österreich beziehen. Vegetabil gegerbt heißt, dass das Leder auf rein pflanzliche Art und Weise gegerbt wurde, z. B. mit Eichen- oder Fichtenrinde, Olivenblättern oder Rhabarberwurzeln. Dieser Gerbungsprozess ist umweltverträglich und das Produkt frei von Schadstoffen.

Das spürt man. Unser Leder ist angenehm auf der Haut und dabei geschmeidig und haltbar. Je länger Sie es tragen, desto schöner wird es: Denn unsere Stücke aus Leder haben einen zeitlosen Look und erhalten ihre ganz eigene Patina im Laufe der Jahre.

Fascinator schwarz Leder  Damen by Hutmanufaktur Hutdesign Modist Nicki Marquardt

Federn – die Ausdrucksvollen

Das Tragen von Federn als Schmuck oder Zeichen der Würde lässt sich seit jeher in den verschiedensten Kulturen beobachten.

Und auch bei uns hat die Verarbeitung von Federn zu Hutschmuck oder ganzen Headpieces eine lange Tradition. Für unsere Hüte, Hutblumen und Hutgestecke verwenden wir fast ausschließlich einheimische Federn, wie z. B. Putenfedern, Hahnenschlappen, Gänsefedern und Fasanenfedern.

Diese werden von uns in mehreren Arbeitsschritten vorbereitet und verarbeitet.
Im Gegensatz zu anderen Ateliers kaufen wir keine vorproduzierten Federgestecke ein, sondern fertigen immer alles selbst – von der Rohfeder bis zum ganzen Headpiece, Gesteck oder Blüte.
Unsere Federn kommen aus ausgewählten Quellen, unter anderem aus Italien: vom Lieferant des Papstes, der auch die Federn für den Helm-Putz der Schweizer Garde liefert.

Mehr Details zur Verarbeitung finden Sie unter Fertigungstechniken.

Fascinator pink Federn Damen by Hutmanufaktur Hutdesign Modist Nicki Marquardt